Der Zuchtausschuss des DCLH e.V. hat sich entschlossen, den Empfehlungen des VDH zu folgen, demnach eine Wurfabnahme derzeit nur durch den Tierarzt erfolgen soll.

Wurfabnahmeprotokoll
als .doc-Datei
docSeite 1
docSeite 2

Wurfabnahmeprotokoll
als .pdf-Datei
pdfSeite 1
pdfSeite 2

Bitte füllen Sie die erste Seite des Wurfabnahmeprotokolls selber aus,

Auf Seite 2 tragen Sie bitte die Namen & Zuchtbuchnummern analog zum Wurfeintragungsantrag

ein und nehmen das Protokoll mit zum Impftermin bei Ihrem Tierarzt und bitten ihn, die übrigen Daten auszufüllen.

Bei festgestellten Nabelbrüchen lassen Sie ein Attest beifügen, ob eine OP notwendig ist oder nicht.

Bei erfolgter OP über diese ebenfalls ein Attest beifügen und alles an das Zuchtbuchamt schicken.

Vielen Dank
Nathalie Mayer (Zuchtleiterin)