Hinweise zur aktuellen Körsituation

Wenn sich die Inzididenzahlen weiter verbessern, sollte spätestens im April eine reguläre Körveranstaltung mit reduzierter Personenanzahl und angepasster Gruppenarbeit möglich sein.

Um der redzuzierten Teilnehmerzahl Rechnung zu tragen wurden 2020 und 2021 endende Körungen verlängert, so dass insbesondere junge Hunde des Jahrgangs 2018 und 2019 eine reelle Chance haben ihre Körung abzulegen

Sollte sich die Coronasituation bis Ende März nicht entspannt haben, werden wir akzeptable Ersatzveranstaltungen überlegen um den Fortbestand der Zucht sicherzustellen