Wurfabnahmeprotokoll

Der Zuchtausschuss des DCLH e.V. hat sich entschlossen, den Empfehlungen des VDH zu folgen, demnach eine Wurfabnahme derzeit nur durch den Tierarzt erfolgen soll.

Wurfabnahmeprotokoll
als .doc-Datei
docSeite 1
docSeite 2

Wurfabnahmeprotokoll
als .pdf-Datei
pdfSeite 1
pdfSeite 2

Bitte füllen Sie die erste Seite des Wurfabnahmeprotokolls selber aus,

Auf Seite 2 tragen Sie bitte die Namen & Zuchtbuchnummern analog zum Wurfeintragungsantrag

ein und nehmen das Protokoll mit zum Impftermin bei Ihrem Tierarzt und bitten ihn, die übrigen Daten auszufüllen.

Bei festgestellten Nabelbrüchen lassen Sie ein Attest beifügen, ob eine OP notwendig ist oder nicht.

Bei erfolgter OP über diese ebenfalls ein Attest beifügen und alles an das Zuchtbuchamt schicken.

Vielen Dank
Nathalie Mayer (Zuchtleiterin)

Körungen 2020

Die Körung Bremen kann aufgrund der aktuellen Lage nicht statt finden, jedoch hoffen wir, dass die nachfolgenden Körungen ab der Körung in Thüringen wieder stattfinden können.

Änderungen zunächst gültig bis 31.12.2020 :

  1. Körungen die 2020 ablaufen verlängern sich um ein Jahr (ausgenommen sind Körungen, die a. G. des Alters der Hündin im Jahr 2020 enden)
  2. Es reichen 2 Ausstellungsbewertungen mit SG / V, ersatzweise kann auch eine JHB ohne zuchtausschließende Fehler eine Austellungsbewertung ersetzen
  3. Liegt nur ein Ergebnis vor, kann die Körung gemeldet werden, ist aber erst nach Nachreichen eines weiteren SG / V gültig.
  4. Die Teilnehmerzahl ist pro Tag auf 15 zu begrenzen, ohne zusätzliche Begleitpersonen, auf die große Gruppe kann verzichtet werden, ansonsten ist die Körung wie in der Körordnung beschrieben durchzuführen.

Je nach Anordnung der Bundesregierung bzw. der Länder ist Mundschutzpflicht Vorschrift und die notwenigen Mindestabstände für Personen sind einzuhalten. Für die Durchsetzung der Vorschriften ist die ausrichtende Landesgruppe verantwortlich.