Für die Anmeldung zur Körung müssen ALLE zuchtrelevaten Untersuchungsergebnisse wie HD, LPN1 u.2, LEMP, LPPN3 (LPPN3 ab dem 01.03.2021) und DNA vorliegen

ebenso wie die benötigten Unterlagen (beachten Sie hierzu bitte die Info unter Vorstand zur geänderten Anforderung für die Anmeldung zur Körung unter Corona-Bedingungen) und senden bitte alles in Kopie, möglichst als pdf-Dateien, an die Adresse der zutreffenden Meldestelle:

  • Ahnentafel (bitte vor dem Faxen kopieren, da das Faxen einer grünen Ahnentafel zu einem schwarzen Druck führt)

  • 2 Ausstellungsbewertungen von 2 verschiedenen Spezialzuchtrichtern mit der Formwertnote "Sehr gut" oder "Vorzüglich", wobei mindestens eine Bewertung aus einer Erwachsenenklasse stammen muss

  • Junghundebeurteilung - ersatzweise eine weitere Ausstellungsbewertung mit der Formwertnote "Sehr gut" oder "Vorzüglich"

  • letztes Körprotokoll (falls vorhanden)

 

Bitte zur Körung ALLE Unterlagen im Original mitbringen!

Alle Hunde müssen nachweislich mindestens drei Wochen vor der Veranstaltung gegen Tollwut geimpft worden sein. Im Falle einer Erstimpfung muss der Hund zum Zeitpunkt der Impfung mindestens 3 Monate alt gewesen sein und die Impfung zum Zeitpunkt der Veranstaltung mindestens 21 Tage zurückliegen.

Die Tollwutschutzimpfung ist, vom Tag der Impfung an, 12 Monate gültig. Wenn eine längere Gültigkeit geltend gemacht werden soll, muss dies durch Eintragung der Gültigkeit im Impfausweis bzw. im EU-Heimtierpass im Feld „Gültig bis“ nachgewiesen werden. Wenn bei einem gegen Tollwut geimpften Hund vor Beendigung der Gültigkeit der bestehenden Impfung die Nachimpfung gegen Tollwut erfolgt, so entfällt die sogenannte 3-Wochen-Frist.

Mit der Anmeldung zur Körung stimmen Sie der Ablichtung des hiermit angemeldeten Leonbergers, exklusiv für das offizielle Vereinsorgan des DCLH e. V. „LeoZeit“, zu.
Des Weiteren sind Sie einverstanden, dass das daraus resultierende Foto in der für diese Körung vorgesehenen Ausgabe der „LeoZeit“ veröffentlicht wird. Individuell zugesandte Fotos, die nicht am Tag der Körung durch den dafür zuständigen Fotografen gemacht werden, können nicht im offiziellen Vereinsorgan berücksichtigt werden!